Suche

Unternehmensberatung

 

Ob klassische Existenzgründung, Sicherung und Konsolidierung oder Kauf eines Unternehmens, im Bereich Gründung und Sicherung finden Sie bei UFS einen kompetenten Berater.

Praxisbeispiele Unternehmenssicherung

Nachfolgend finden Sie zwei Beispiele  für die erfolgreiche Unterstützung durch UFS bei der Unternehmenssicherung:

 

Gefährlich: Liquiditätsengpass

Bei einem kleineren Dienstleistungsunternehmen herrscht nach ersten Boomjahren unerwartet Liquiditätsmangel.

Die detaillierte Analyse von UFS findet nicht nur die Ursachen, sondern stellt auch einen "Notfall"-Plan auf: Anhaltender Umsatzrückgang bei steigenden Personal- und Subunternehmerkosten sowie steigende Abschreibungen sind die Gründe.

Diese Sofortmaßnahmen umfassten drei Stufen:

  • Sofortmaßnahmen, die diskret eingeleitet, zur sofortigen Kostenreduktion um ca. 11 % führen
  • Mittelfristige Maßnahmen im Bereich der Personalkosten, die nach Ablauf eines halben Jahres fruchten und parallel anlaufende Aktionen im Bereich der Kunden- und Auftragsanalyse sowie des Marketings
  • Die langfristige strategische Ausrichtung des Unternehmens

Nach drei Monaten wird der Abwärtstrend gestoppt.

Anfangs wöchentlich, später 14-tägig geführte Kurzberatungen sowie Workshops mit der Firmenleitung und den Mitarbeitern führen nach einem halben Jahr wieder zu einem positiven Geschäftsergebnis. Die parallel geführten Verhandlungen mit den Banken werden ebenfalls von UFS betreut. Der Personalbestand wird beibehalten.

 

Abbau von Altlasten

Ein knappes Jahr nach der Übernahme eines Handwerksbetriebes durch den leitenden Meister bittet dieser UFS, ihn bei der bevorstehenden Verhandlung mit den kreditgebenden Banken wegen einer Nachfinanzierung zu unterstützen.

Die seinerzeit abgeschlossenen Finanzierungsverträge zum Kauf eines Betriebes wurden ohne öffentliche Finanzierungshilfen aufgenommen und betragen mit Zins und Tilgung rund 10 % des jährlichen Geschäftsergebnisses. Der Jahresgewinn wird vollständig durch den Kapitaldienst aufgebraucht. Weil dieser den Gewinn übersteigt, werden Bankdarlehen z. Zt. aus dem Kontokorrent bedient. Kurzfristige Investitionnen werden daher erneut über Darlehen finanziert. Diese Verpflichtungen drohen das Unternehmen zahlungsunfähig zu machen. Daneben laufen Arbeitsläufe und Geschäftführung nicht optimal miteinander, da dem Inhaber hier Grundwissen und Unterstützung fehlen.

UFS unterstützt bei den Verhandlungen durch Erstellung und Vorlage eines Sanierungskonzeptes mit Umfinanzierung. Parallel werden die Gesellschaftsverträge überarbeitet und die interne Organisationsstruktur reorganisiert, das Versicherungskonzept des Unternehmers wird geprüft. Hier entsteht - gegen den Willen der finanzierenden Banken, die auch ihre Versicherungen verkaufen wollen - eine Prämienersparnis in Höhe von rund 27 % jährlich.

Das Unternehmen ist gerettet.

 

 

 

 

 

Image Caption